Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Hier finden Sie unsere aktuellen und vergangenen Nachrichten aus dem Kreis Lüneburg

DIE LINKE.Lüneburg im Stadtrat

Die Stadt wird AUSVERKAUFT. Wir wehren uns gegen den Mietenwahnsinn!

Terminankündigung 11.September, 19 Uhr: Die steigenden Mieten machen auch vor Lüneburg nicht Halt. So gab es in den letzten fünf Jahren eine Steigerung von über 20 Prozent. Hierzu laden wir als DIE LINKE.Lüneburg in Kaltenmoor zu einer Infoveranstaltung, Diskussionsrunde und dem Sammeln von Ideen für Aktionen ein. Kommt und diskutiert mit uns.... Weiterlesen


Inge Hannemann

Jede zweite Eingliederungsvereinbarung durch die Jobcenter ist fehlerhaft

Erneut rügte der Bundesrechnungshof die Bundesagentur für Arbeit. In einer stichprobenartigen Prüfung der sog. Eingliederungsvereinbarung stellten die Prüfer eklatante Versäumnisse fest. Weiterlesen


Markus Graff

Antrag auf Grundschule-Benennung abgelehnt

Wolfgang Mirosch kam im Alter von sieben Monaten zu seinen Pflegeeltern nach Adendorf. Wolfgang Mirosch wurde, knapp ein Jahr nach seiner Einschulung im August 1942, nach Ausschwitz deportiert. Weiterlesen


DIE LINKE. Lüneburg

Demo zum Antikriegstag, Clamartpark Lüneburg 31.8. ab 12 Uhr

Im Netzwerk demonstrieren wir am 31. August für: Frieden statt Aufrüstung – Keine Waffenexporte Solidarität statt Abschottung – Für sichere und legale Fluchtrouten Menschenwürdige Bedingungen statt Armut und Umweltzerstörung. Weiterlesen


Inge Hannemann

Kinderarmut: Wenn kein Geld für soziale Teilhabe vorhanden ist

Die heute vorgestellte Studie des Paritätischen Gesamtverbands zur Kinderarmut belegt eine steigende soziale Ungleichheit in Deutschland. Fast jedes vierte Kind und Jugendliche unter 18 Jahren sind demnach von Armut betroffen (22,3 Prozent). Weiterlesen


Christoph Podstawa

Verborgenes bei der Schweinezucht?

In Ellringen bei Dahlenburg wehrt sich eine Bürger*inneninitiative gegen die Ausbaupläne der BHZP – Bundes Hybrid Zucht Programm GmbH, die in Zukunft knapp 20.000 Schweine im Jahr "produzieren" will. Bereits seit Dezember 2018 gilt aufgrund von Planungsmängeln ein Baustopp. Weiterlesen


Inge Hannemann, Thorben Peters

Jede siebte Person in Lüneburg ist von Armut bedroht

In Lüneburg ist nach Erhebung des Statistischen Bundesamtes 2018 rund jede siebte Person von Armut bedroht gewesen. Nach dem Rekordwert von 14,1 Prozent in 2017 sank der Wert in 2018 leicht auf 13,2 Prozent. Weiterlesen


Thorben Peters, Inge Hannemann

Lüneburg baut zu wenige Wohnungen!

-Pressemitteilung- In Lüneburg wird zu wenig gebaut, wie eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zeigt. Demnach baut Lüneburg für die nächsten zwei Jahre 321 Wohnungen zu wenig, womit der Bedarf bis 2020 nur zu drei Viertel abgedeckt sein wird. Weiterlesen


Inge Hannemann

Analyse zum Wohnungsmarktbericht Niedersachsen vom 8. Juli 2019 – Landkreis Lüneburg und Stadt Lüneburg

Am 8. Juli wurde die "Wohnungsmarktbeobachtung 2019 Niedersachsen" öffentlich vorgestellt. Unsere Genossin Inge Hannemann hat sich diesem angenommen. ​​​​​​​„Die größte Herausforderung in Niedersachsen bleibt für die nächsten Jahre die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum“, so Niedersachsens Bauminister Olaf Lies bei der Vorstellung des aktuellen... Weiterlesen


DIE LINKE. Nds.

Hochschulen müssen ausfinanziert werden!

Rund 21 Milliarden Euro fehlen laut Hochschulrektorenkonferenz (HRK) den niedersächsischen Hochschulen, nur allein für bauliche Sanierungsmaßnahmen. Alleine in Hannover bräuchte es für die Instandsetzung von Hochschulgebäuden rund 420 Millionen Euro. Weiterlesen


DIE LINKE. Lüneburg

Wohnraumkonzept

Mietenexplosion: DIE LINKE. Lüneburg fordert den Bruch mit der Marktlogik

Das hier vorliegende Wohnraumkonzept für die Stadt Lüneburg und Kreis, dient als Grundlage für die Forderungen durch die Partei DIE LINKE. im Stadtrat Lüneburg sowie im Kreistag des Landkreises Lüneburg. Das Ziel des Wohnraumkonzeptes ist eine quantitative und qualitative Einschätzung und Erarbeitung zum Bedarf an Wohnraum aus vorhandenen Bestandsdaten der hiesigen Wohnbaugesellschaften, Vereinigungen, freien Wohnprojekten (wie z.B. „Unfug“) Immobilienkonzernen sowie dem sozialen Wohnungsbau, wie z.B. LüWoBau. Weiterhin soll dieses Konzept die aktuelle Situation von z.B. Leerständen und Eigentumsverhältnissen erfassen, bewerten und daraus notwendige Handlungsperspektiven entwickeln.

Erwerbslosenberatung und Initiativen

Probleme mit den Ämtern?

Die Erwerbsloseninitiative Lüneburg bietet im Netzwerk mit DIE LINKE.Lüneburg folgende Hilfen an:

  • Begleitung bei Behördengängen (Beistand gem. § 13 (4) SGB X)
  • Hilfe beim Ausfüllen von Formularen
  • Hilfe beim Verständnis von amtlichen Schreiben
  • Unterstützung bei Verfassen und Formulierungen von Anträgen und Rechtsmitteln (keine Rechtsberatung!)
  • Vermittlung Anwälte, Sozialverbände

Sprechen Sie mit uns! Sie erreichen uns:

Jeden 1. Montag* im Monat, 9:30 - 12 Uhr, Mehrgenerationenhaus, Carl-von-Ossietzky-Straße 9, 21335 Lüneburg

*Fällt der Tag auf einen gesetzlichen Feiertag, so entfällt der Termin ersatzlos

Jeden 2. Dienstag* im Monat, 14 - 16 Uhr, DGB Haus, Sitzungssaal EG, Heiligengeiststraße 28, 21335 Lüneburg

*Fällt der Tag auf einen gesetzlichen Feiertag, so entfällt der Termin ersatzlos

Jeden 3. Mittwoch* im Monat, 14 - 16 Uhr, Stadtteilhaus HaLo, Lossiusstraße 10, 21337 Lüneburg

*Fällt der Tag auf einen gesetzlichen Feiertag, so entfällt der Termin ersatzlos

Jeden Mittwoch*, 10 - 12 Uhr, Parteibüro DIE LINKE.Lüneburg, Altenbrückertorstraße 2, 21335 Lüneburg

Jeden 3. Donnerstag* im Monat, 18 - 20 Uhr beim Sozialstammtisch Hartz IV, Parteibüro DIE LINKE.Lüneburg, Altenbrückertorstraße 2, 21335 Lüneburg

*Fällt der Tag auf einen gesetzlichen Feiertag, so entfällt der Termin ersatzlos