Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Hier finden Sie unsere aktuellen und vergangenen Nachrichten aus dem Kreis Lüneburg

Michel Pauly

Es gibt keine "schlechte Presse"

DIE LINKE. Fraktion im Rat der Hansestadt Lüneburg ist empört über pressefeindliche Ratsmehrheit. Die Linksfraktion im Rat kritisiert das Verhalten von CDU, SPD und FDP und aller Dezernenten der Stadt bei der vergangenen Ratssitzung. Die gewählten VertreterInnen der Parteien erklärten geschlossen, dass Sie im Rahmen der Ratssitzung keine Film-... Weiterlesen


Kreisvorstand

Petition: Räumung verhindern! "Unfug" bleibt! - Soziale Wohnprojekte erhalten! - Freiräume verteidigen!

Für DIE LINKE. Lüneburg steht fest: Wohnen ist ein Menschenrecht. Seit Jahren wird dieses Recht zunehmend Menschen abgesprochen, die sich die steigenden Mieten nicht mehr leisten können. Zunehmend wurde die Wohnungspolitik der Marktlogik und damit den Profitinteressen von Spekulanten und Miethaien preisgegeben. Das Projekt "Unfug" zeigt einen Weg... Weiterlesen


Inge Hannemann

Konjunkturpaket mit Grenzen

Ohne Nachtshow hat die Koalition es geschafft ein knapp 130 Milliarden Konjunkturpaket auf den Weg zu bringen. Das 15-seitige Papier hat es in sich und lässt dabei doch viele Fragen offen. So bleibt offen, ob die geplanten Mehrwertsteuersenkungen von 19 auf 16 Prozent und von 7 auf 5 Prozent bei den Verbraucher*innen landen oder in den Kassen der... Weiterlesen

  1. 18:00 Uhr

    (Wie) Soll Lüneburg wachsen? - Brauchen wir ein Stadtentwicklungskonzept?

    Dienstag, 2. Juni 18 Uhr, Online-Diskussionsveranstaltung der DIE LINKE. Fraktion im Rat der Stadt Lüneburg zum Thema Stadtentwicklung auf Facebook. Dazu soll interaktiv über Facebook diskutiert werden, it der Möglichkeit, dass ZuschauerInnen sich zu Wort äußern. Zugeschaltet sein werden Prof. Pez (Professor für Geographie) und Thomas Mitschke... mehr

    In meinen Kalender eintragen

Thorben Peters

UNFUG BLEIBT! – Linke Freiräume verteidigen in Lüneburg und überall!

Aufruf zur Kundgebung am 30.05. um 17 Uhr – Marktplatz Lüneburg Weiterlesen


  1. Am 8. Mai 2020 gedachten rund 200 Menschen in Lüneburg dem Tag der Befreiung

    Am 8. Mai 2020 gedachten rund 200 Menschen in Lüneburg dem Tag der Befreiung, am Denkmal gegen den Faschismus an der Lindenstraße. Sie folgten damit dem Aufruf des Netzwerk gegen Rechts, Blumen niederzulegen, Botschaften zu hinterlassen. Miteinander ins Gespräch kommen, welche Konsequenzen wir für heute aus der Befreiung ziehen. mehr

    In meinen Kalender eintragen

DIE LINKE - KV Lüneburg

Der Kreisverband DIE LINKE. Lüneburg gedenkt am 8. Mai den Opfern des Nationalsozialismus in Bleckede und Alt Garge

Der 8. Mai 1945 markiert den Sieg über faschistische Barbarei und Krieg. Die Alliierten sowie antifaschistischen Widerstandskämpfer*innen beendeten millionenfaches Morden der Nazis, das Leiden und die Verfolgung Andersdenkender, Andersglaubender, Anderslebender. Der 8. Mai ist als Tag des Endes des Zweiten Weltkriegs sowohl antifaschistischer... Weiterlesen


Kathrin Otte

Wieder zahlen weibliche Pflegekräfte die Hauptlast der Sorgearbeit

Pflege ist „Frauensache“ in Deutschland! 80 % aller Pflegekräfte sind Frauen. 75 % aller zu Pflegenden werden von Pflegenden Angehörigen zu Hause versorgt. Davon sind 95% Frauen. Diese Frauen beenden ihre Sorgearbeit damit aber bei weitem nicht. Sie sind für die Versorgung ihrer Kinder und ihrer Männer immer noch eine selbstverständlich ... Weiterlesen


Michèl Pauly

Forderung die Webseite https://www.buergerentscheid-lueneburg.de/ wieder offline zu stellen bis Ausgewogenheit hergestellt ist

Offener Brief an den Oberbürgermeister Herrn Mädge - Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Mädge, hiermit fordere ich Sie als Beigeordneter und Namens meiner Fraktion DIE LINKE. auf, die Internetpräsenz https://www.buergerentscheid-lueneburg.de/ unverzüglich wieder offline zu stellen, Weiterlesen


DIE LINKE. Stadtratsfraktion

Resolution - Mieten in Lüneburg am höchsten in Niedersachsen.

DIE LINKE. Stadtratsfraktion sendet eine Resolution an den Oberbürgermeister der Stadt Lüneburg. Der Preis für eine freie Mietwohnung in der Stadt Lüneburg lag im vergangenen Jahr bei durchschnittlich 9,50 Euro pro Quadratmeter. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage des Bundestagsabgeordneten Victor Perli (DIE LINKE)... Weiterlesen


Thorben Peters

Der Ostermarsch fand statt, nur nicht auf der Straße!

Hier die filmische Kollage vom virtuellen Ostermarsch in Lüneburg am 11. April 2020

Vorstand

Terminabsagen

Liebe Besucher*innen dieser Website, liebe Interessent*innen und Sympathisant*innen, liebe Genossinnen und Genossen, wegen der aktuellen "Corona-Virus"-Situation fallen bis auf weiteres alle Veranstaltungen, Arbeitsgemeinschaften, Sitzungen u.ä.m. aus. In Einzelfällen werden sie als Video- und Telefonkonferenz durchgeführt. Bitte informieren Sie sich hierüber über den Menüpunkt "Termine". Das Parteibüro bleibt ab Mi. 18.3. bis auf weiteres geschlossen. Telefonisch und per E-Mail ist ein Kontakt möglich (siehe Menüpunkt Kontakt/Service). Vielen Dank für Ihr und Euer Verständnis

DIE LINKE. Lüneburg

Wohnraumkonzept

Mietenexplosion: DIE LINKE. Lüneburg fordert den Bruch mit der Marktlogik

Das hier vorliegende Wohnraumkonzept für die Stadt Lüneburg und Kreis, dient als Grundlage für die Forderungen durch die Partei DIE LINKE. im Stadtrat Lüneburg sowie im Kreistag des Landkreises Lüneburg. Das Ziel des Wohnraumkonzeptes ist eine quantitative und qualitative Einschätzung und Erarbeitung zum Bedarf an Wohnraum aus vorhandenen Bestandsdaten der hiesigen Wohnbaugesellschaften, Vereinigungen, freien Wohnprojekten (wie z.B. „Unfug“) Immobilienkonzernen sowie dem sozialen Wohnungsbau, wie z.B. LüWoBau. Weiterhin soll dieses Konzept die aktuelle Situation von z.B. Leerständen und Eigentumsverhältnissen erfassen, bewerten und daraus notwendige Handlungsperspektiven entwickeln.

Erwerbslosenberatung und Initiativen

Probleme mit den Ämtern?

Die Erwerbsloseninitiative Lüneburg bietet im Netzwerk mit DIE LINKE.Lüneburg folgende Hilfen an:

  • Begleitung bei Behördengängen (Beistand gem. § 13 (4) SGB X)
  • Hilfe beim Ausfüllen von Formularen
  • Hilfe beim Verständnis von amtlichen Schreiben
  • Unterstützung bei Verfassen und Formulierungen von Anträgen und Rechtsmitteln (keine Rechtsberatung!)
  • Vermittlung Anwälte, Sozialverbände

Sprechen Sie mit uns! Sie erreichen uns:

Jeden 1. Montag* im Monat, 9:30 - 12 Uhr, Mehrgenerationenhaus, Carl-von-Ossietzky-Straße 9, 21335 Lüneburg

*Fällt der Tag auf einen gesetzlichen Feiertag, so entfällt der Termin ersatzlos

Jeden 2. Dienstag* im Monat, 14 - 16 Uhr, DGB Haus, Sitzungssaal EG, Heiligengeiststraße 28, 21335 Lüneburg

*Fällt der Tag auf einen gesetzlichen Feiertag, so entfällt der Termin ersatzlos

Jeden 3. Donnerstag* im Monat, 18 - 20 Uhr beim Sozialstammtisch Hartz IV, Parteibüro DIE LINKE.Lüneburg, Altenbrückertorstraße 2, 21335 Lüneburg

*Fällt der Tag auf einen gesetzlichen Feiertag, so entfällt der Termin ersatzlos

Jeden Mittwoch*, 10 - 12 Uhr, Parteibüro DIE LINKE.Lüneburg, Altenbrückertorstraße 2, 21335 Lüneburg

Tel.: 04131/2 84 33 46

*Fällt der Tag auf einen gesetzlichen Feiertag, so entfällt der Termin ersatzlos