Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Hier finden Sie unsere aktuellen und vergangenen Nachrichten aus dem Kreis Lüneburg

Michèl Pauly

Lüneburgs Einnahmesituation verbessern

Die linke Ratsfraktion in Lüneburg hat zwei Anträge zur Verbesserung der Einnahmesituation unserer Stadt eingebracht. Darin soll sich Lüneburg für mehr Betriebs- und Steuerprüfer und die Einführung einer Vermögenssteuer einsetzen. Weiterlesen


Michèl Pauly

Schulsanierungen in Lüneburg gehen zu langsam voran

Die Schulen in der Stadt Lüneburg sollen schnell durchsaniert werden. Dass eine ganze Generation von Schülern an der Herderschule ihre Schule nur als Baustelle kenne und in Containern unterrichtet werde, ist untragbar! Weiterlesen


Michèl Pauly

Herr Oberbürgermeister: Hören sie auf die Rechte des Rates zu untergraben!

Michèl Pauly, Fraktionsvorsitzender der Linken im Stadtrat, antwortet auf ein Interview von Oberbürgermeister Mädge, in dem er die Bauleitplanungen bei Werum und der Nordlandhalle als alternativlos darstellt. Weiterlesen


Michèl Pauly

Nein zur PPP-Lobby! Nein zur "ÖPP Deutschland AG"

Der Verwaltungsausschuss der Stadt Lüneburg hat am heutigen Dienstag im geheimer Sitzung eine Rahmenvereinbarung mit der "ÖPP Deutschland AG", einer teilprivaten Lobbygesellschaft für Public-Private-Partnerships, beschlossen. Weiterlesen


Michèl Pauly

Linke Ratsfraktionen der Hansestädte treffen sich in Lüneburg

Die linken Ratsfraktionen aus vielen Hansestädten kommen anlässlich der Hansetage 2012 in Lüneburg zusammen. Für DIE LINKE im Rat der Hansestadt Lüneburg Gelegenheit auf die oftmals prekären Arbeitsbedingungen Lüneburger Verkäuferinnen hinzuweisen. Weiterlesen


Michèl Pauly

Foulspiel im Rat

Die Mehrheitsgruppe im Lüneburger Stadtrat setzt einen Schaufensterantrag auf der Tagesordnung nach vorne und verschiebt unliebsame Themen auf unbestimmte Zeit. DIE LINKE sagt: Das ist eine Verletzung der Fairness-Regeln. Weiterlesen


Michèl Pauly

Anfrage zur Einnahmesituation

DIE LINKE will zum Haushaltsbeschluss die Einnahmeseite des Haushalts beleuchten. Die Kernfrage lautet: Wird alles getan um Steuerbetrüger zur Zahlung zu verpflichten oder wird bei den Großen bewusst weggeschaut. Weiterlesen


Michèl Pauly

LINKE Ratsfraktion kritisiert Selbstbedienung im Rat

DIE LINKE Fraktion im Rat der Hansestadt Lüneburg kritisiert die geplanten Erhöhungen der Aufwandsentschädigungen und Fraktionsmittel im Stadtrat scharf. Der städtische Haushalt würde um mindestens 65.000 EURO mehrbelastet. Mehr zur "Lex Meihsies" hier... Weiterlesen


Michèl Pauly

Solidarität mit den Bewohnern der Frommestraße

DIE LINKE Fraktion im Rat der Hansestadt Lüneburg erklärt sich solidarisch mit den Mietern in der Frommestraße. Den Mietern wurde ohne plausiblen Grund gekündigt, die Frommestraße droht Investoreninteressen ausgeliefert zu werden. Weiterlesen


Thorben Peters

Der Ostermarsch fand statt, nur nicht auf der Straße!

Hier die filmische Kollage vom virtuellen Ostermarsch in Lüneburg am 11. April 2020

Vorstand

Terminabsagen

Liebe Besucher*innen dieser Website, liebe Interessent*innen und Sympathisant*innen, liebe Genossinnen und Genossen, wegen der aktuellen "Corona-Virus"-Situation fallen bis auf weiteres alle Veranstaltungen, Arbeitsgemeinschaften, Sitzungen u.ä.m. aus. In Einzelfällen werden sie als Video- und Telefonkonferenz durchgeführt. Bitte informieren Sie sich hierüber über den Menüpunkt "Termine". Das Parteibüro bleibt ab Mi. 18.3. bis auf weiteres geschlossen. Telefonisch und per E-Mail ist ein Kontakt möglich (siehe Menüpunkt Kontakt/Service). Vielen Dank für Ihr und Euer Verständnis

DIE LINKE. Lüneburg

Wohnraumkonzept

Mietenexplosion: DIE LINKE. Lüneburg fordert den Bruch mit der Marktlogik

Das hier vorliegende Wohnraumkonzept für die Stadt Lüneburg und Kreis, dient als Grundlage für die Forderungen durch die Partei DIE LINKE. im Stadtrat Lüneburg sowie im Kreistag des Landkreises Lüneburg. Das Ziel des Wohnraumkonzeptes ist eine quantitative und qualitative Einschätzung und Erarbeitung zum Bedarf an Wohnraum aus vorhandenen Bestandsdaten der hiesigen Wohnbaugesellschaften, Vereinigungen, freien Wohnprojekten (wie z.B. „Unfug“) Immobilienkonzernen sowie dem sozialen Wohnungsbau, wie z.B. LüWoBau. Weiterhin soll dieses Konzept die aktuelle Situation von z.B. Leerständen und Eigentumsverhältnissen erfassen, bewerten und daraus notwendige Handlungsperspektiven entwickeln.

Erwerbslosenberatung und Initiativen

Probleme mit den Ämtern?

Die Erwerbsloseninitiative Lüneburg bietet im Netzwerk mit DIE LINKE.Lüneburg folgende Hilfen an:

  • Begleitung bei Behördengängen (Beistand gem. § 13 (4) SGB X)
  • Hilfe beim Ausfüllen von Formularen
  • Hilfe beim Verständnis von amtlichen Schreiben
  • Unterstützung bei Verfassen und Formulierungen von Anträgen und Rechtsmitteln (keine Rechtsberatung!)
  • Vermittlung Anwälte, Sozialverbände

Sprechen Sie mit uns! Sie erreichen uns:

Jeden 1. Montag* im Monat, 9:30 - 12 Uhr, Mehrgenerationenhaus, Carl-von-Ossietzky-Straße 9, 21335 Lüneburg

*Fällt der Tag auf einen gesetzlichen Feiertag, so entfällt der Termin ersatzlos

Jeden 2. Dienstag* im Monat, 14 - 16 Uhr, DGB Haus, Sitzungssaal EG, Heiligengeiststraße 28, 21335 Lüneburg

*Fällt der Tag auf einen gesetzlichen Feiertag, so entfällt der Termin ersatzlos

Jeden 3. Donnerstag* im Monat, 18 - 20 Uhr beim Sozialstammtisch Hartz IV, Parteibüro DIE LINKE.Lüneburg, Altenbrückertorstraße 2, 21335 Lüneburg

*Fällt der Tag auf einen gesetzlichen Feiertag, so entfällt der Termin ersatzlos

Jeden Mittwoch*, 10 - 12 Uhr, Parteibüro DIE LINKE.Lüneburg, Altenbrückertorstraße 2, 21335 Lüneburg

Tel.: 04131/2 84 33 46

*Fällt der Tag auf einen gesetzlichen Feiertag, so entfällt der Termin ersatzlos