Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE im Rat der Hansestadt Lüneburg

Michèl Pauly

Gruppenvorsitzender

Angestellter Fachreferent für Haushalt und Finanzen bei der Linksfraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft

Mitglied im Ausschuss:

  • Finanzausschuss
  • Wirtschaftsausschuss
  • Verwaltungsausschuss

michel.pauly@dielinke-lueneburg.de

Annika Weinert-Brieger

stellvertretende Gruppenvorsitzende

Mitglied im:

  • Kultur- und Partnerschaftsausschuss
  • Gleichstellungsausschuss

annika.weinert@gmx.de

Christoph Podstawa

stellvertretender Gruppenvorsitzender

Erzieher

Mitglied im:

  • Schulausschuss
  • Schulgrundsatzausschuss
  • Feuerwehr- und Gefahrenabwehrausschuss
  • Integrationsbeirat

christoph.podstawa@dielinke-lueneburg.de

Lisa Pauly

Mitarbeiterin Büro Victor Perli (MdB)

Mitglied im Ausschuss:

  • Bau- und Stadtentwicklungsauschuss
  • Ausschuss für Umwelt, Verbraucherschutz, Grünflächen und Forsten
  • Jugendhilfeausschuss

lisa.pauly@dielinke-lueneburg.de

Karlheinz Fahrenwaldt

Diplom Sozialökonom, Hausmann

Mitglied im Ausschuss:

  • Jugendhilfeausschuss
  • Sozial- und Gesundheitsausschuss
  • Stiftungsrat Nachhaltigkeit

karlheinz.fahrenwaldt@dielinke-lueneburg.de


Neues aus dem Rat


DIE LINKE Stadtratsfraktion

Kein Public-Private-Partnership-Projekt für Lüneburg

Zwei Anträge zu Errichtung von Sporthallen im Rahmen eines Public-Private-Partnership-Projektes ("PPP-Projekt") (Anm.:Kooperation der öffentlichen Hand mit der privaten Wirtschaft) Weiterlesen


Karlheinz Fahrenwaldt

Flächen für Graffiti freigeben

Antrag zur Sitzung des Ausschusses für Kultur- und Partnerschaft am 06.07.2021 Weiterlesen


Michèl Pauly Gruppenvorsitzender DIE LINKE

Städtische Wasserversorgung in kommunale Hand

Antrag zur Ratssitzung am 01.07.2021 Der Rat der Hansestadt Lüneburg möge beschließen, die städtische Wasserversorgung in Lüneburg unverzüglich in kommunale Hand zu nehmen. Zulässig soll auch die Beauftragung eines kommunalen Unternehmens sein, insofern sich dieses Unternehmen zu 100 % im Eigentum der Hansestadt Lüneburg befindet. Weiterlesen