Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. Lüneburg

Demo zum Antikriegstag, Clamartpark Lüneburg 31.8. ab 12 Uhr

Im Netzwerk demonstrieren wir am 31. August für: Frieden statt Aufrüstung – Keine Waffenexporte Solidarität statt Abschottung – Für sichere und legale Fluchtrouten Menschenwürdige Bedingungen statt Armut und Umweltzerstörung.

Im September 1939 überfiel die deutsche Wehr-macht Polen und begann damit einen Krieg, der über 65 Millionen Menschen das Leben kostete. Seit Ende des Zweiten Weltkriegs wird dieses Datum in der Bundesrepublik daher von Gewerkschafen, Initiativen, Studierendenschafen, Parteien, Friedensgruppen und vielen mehr als Antikriegstag begangen, um für Frieden und Menschen- rechte zu wirken. Wir wollen uns in Lüneburg diesem bundesweiten Wirken anschließen und die Lehre aus der Geschichte und aus zwei verursachten Weltkriegen ziehen – Nie wieder Krieg, nie wieder Faschismus! Heute ist das Engagement für den Frieden wichtiger denn je: Mehr als 30 andauernde Kriege und Konflikte gibt es weltweit.