Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Kreistag: Fraktionssitzung der Linkspartei in Neuhaus ein voller Erfolg!

Die erste öffentliche Sitzung der Kreistagsfraktion der Partei DIE LINKE. in Neuhaus war ein voller Erfolg. Dazu Frank Stoll, Fraktionsvorsitzender aus Neuhaus: „Besonders hat es mich gefreut, dass neben den Vertretern der Initiative „Bürgerbus für Amt Neuhaus“ und des „Brückenvereins“ auch die Bürgermeisterin Grit Richter teilgenommen hat.“

Die erste öffentliche Sitzung der Kreistagsfraktion der Partei DIE LINKE. in Neuhaus war ein voller Erfolg.

Dazu Frank Stoll, Fraktionsvorsitzender aus Neuhaus: „Besonders hat es mich gefreut, dass neben den Vertretern der Initiative „Bürgerbus für Amt Neuhaus“ und des „Brückenvereins“ auch die Bürgermeisterin Grit Richter teilgenommen hat.“

Ausführlich wurde die Anbindung vom Amt Neuhaus an den Landkreis Lüneburg mit öffentlichen Verkehrsmitteln diskutiert. Christoph Podstawa, Mitglied des Kreisausschusses für Verkehrsplanung, erklärte: „Es kann nicht angehen, dass die Bürger*Innen im Amt Neuhaus drei Fahrkarten für eine Fahrt zum Bürgeramt nach Lüneburg kaufen müssen! Hier besteht dringender Handlungsbedarf.“

Auch die wirtschaftliche Entwicklung war ein Thema. Martin Nass, stellvertretender Fraktionsvorsitzender,: „Es gibt im Amt Neuhaus schon Überlegungen zur Verbesserung der wirtschaftlichen Situation. Neben dem Bau der für die Weiterentwicklung des Tourismus notwendigen Elbbrücke gibt es unter Anderem Pläne für eine Seniorenwohnanlage und die Übersiedlung der Verwaltung des Biosphärenreservates nach Neuhaus.“

Eine Rückgliederung von Amt Neuhaus nach Schwerin wurde einhellig abgelehnt: Wolfgang Grewe, Mitglied des Gemeinderats: „Wir fühlen uns als Niedersachsen!“