Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Pflegebündnis Lüneburg

"Pflege ist Gold wert" - Kundgebung 23. April ab 17 Uhr, Rathausmarkt Lüneburg

Bürgerinnen und Bürger, 

stellt euch vor: Ihr bekommt gar keine Pflege mehr! Daseinsvorsorge ist erklärtermaßen keine Aufgabe der Politik, muss es aber wieder werden. Keine der etablierten Parteien setzt sich mehr für nachhaltige Sicherstellung von Gesundheit und Pflege ein.

Nach 30 Jahren verfehlter Gesundheitspolitik und Ausverkauf des Gesundheitswesens an private Profiteure brauchen wir euch: Nur eine kraftvolle demokratische Bewegung, die ihr Recht auf Daseinsvorsorge einfordert, kann etwas an dieser Misere ändern! Das schaffen wir Pflegekräfte nicht allein.

Wir kämpfen seit Weihnachten 2018 mit aller Kraft und 51.000 Unterschriften gegen die Zwangsmitgliedschaft in der Pflegekammer Niedersachsen. Diese kann weder für bessere Personalschlüssel, noch für höhere Löhne oder Arbeitszeitverkürzung eintreten – was unsere Kernanliegen sind. Durch Strafmaßnahmen kann sie aber unsere Würde verletzen.

Nicht nur sollen wir mit Zwangsbeiträgen diese „Körperschaft öffentlichen Rechts“ bezahlen und in Zukunft auch noch unsere Fortbildungen aus eigener Tasche finanzieren. Der Staat überlässt den Pflegekonzernen, den Ausbildungskonzernen und anderen Großverdienern das Feld des Gesundheitswesens, das ursprünglich der Sozialstaat regeln sollte.

Damit sich dies nicht noch weiter zu unser aller Nachteil verschlimmert, werden wir jetzt mit dem Pflegebündnis Lüneburg aktiv.

Kommt alle 

am Dienstag, den 23. 4. 2019 um 17.00 Uhr zur Kundgebung „Pflege ist Gold wert“

zum Rathausmarkt Lüneburg

und helft uns, den zu Pflegenden, den pflegenden Angehörigen und den Pflegekräften ihre Würde zurückzugeben.