Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Thorben Peters

UNFUG BLEIBT! – Linke Freiräume verteidigen in Lüneburg und überall!

Aufruf zur Kundgebung am 30.05. um 17 Uhr – Marktplatz Lüneburg

Nach 2 Jahren Verhandlungen mit Stadt und Politik ist klar: Lüneburgs Oberbürgermeister Mädge (SPD) will uns aus „seiner“ Stadt vertreiben!

Die Bauwagen auf unserem Grundstück sollen verschwinden. Deshalb hat der Oberbürgermeister seine Verwaltung angewiesen, jede noch so fadenscheinige Argumentation gegen uns zu verwenden. Denn es ist klar: Ohne Bauwagen, kein Wohnprojekt!

Wir haben diese Woche von der Stadt die Räumungsandrohung bekommen. Es sollen somit zehn Erwachsene, zwei Babys und ein Kind ab dem 01.07. obdachlos gemacht werden! Während Corona sollen unter anderem zwei Familien mit Babys ihr zu Hause verlieren! Das ist nicht hinnehmbar. Wir sind unfassbar wütend. Und gleichzeitig traurig. Ein linker Freiraum in Lüneburg soll verschwinden. Das Muster ist bekannt. Seit Jahren werden linke Freiräume angegriffen und geräumt. Wir sagen: Kein Haus und kein Wagen weniger!

Unser Ort, an dem Menschen wohnen und politisch aktiv sind, steht vor dem Aus. Unfug ist mehr als nur bezahlbarer und barrierearmer Wohnraum, der dringend benötigt wird. Wir sind Teil eines politischen, aktiven und lebendigen Lüneburgs. Unsere Wut über die Räumungsandrohung und unseren Willen, Unfug zu erhalten, bringen wir am 30. Mai auf die Straße. Wir rufen alle dazu auf, dies mit uns zu tun:

Wir sehen uns um 17 Uhr auf dem Marktplatz Lüneburg bei der Kundgebung

UNFUG BLEIBT! Linke Freiräume verteidigen!

Wer es nicht nach Lüneburg schafft und trotzdem seine*ihre Solidarität zum Ausdruck bringen möchte: Beteiligt euch an unserer Online-Demo. Macht Soli-Fotos, Videos oder alles, was euch einfällt. Schickt es uns (an: unfugbleibt@riseup.net) und verbreitet es selber mit dem Hashtag #unfugbleibt

Wir freuen uns immer, wenn Menschen auf kreative Art und Weise ihrer Wut Ausdruck verleihen und Aktionen in Lüneburg und überall machen. Die Stadt gehört denen, die drin wohnen!

Seid viele und seid solidarisch! - Räumungen verhindern in Lüneburg und überall!

#unfugbleibt
Homepage: unfug-lg.de
Facebook: fb.com/unfug.eV
Twitter: @unfug_lg
Telegram: t.me/unfugbleibt