Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Gruppe DIE LINKE. im Stadtrat Lüneburg

Wasser ist keine Ware und gehört unter demokratische Kontrolle - Pressemitteilung

DIE LINKE. beantragt die Rekommunalisierung des Wassers. Gruppenvorsitzender Michél Pauly freut sich, dass die Rekommunalisierung des Wassers im nächsten Wirtschaftsausschuss diskutiert wird:

 

Purena ist eine Tochter der Avacon. E.on hält 94% der Aktien der Purena, die Stadt hält 5% der Avacon-Aktien. Die Politik hat damit faktisch keine Einflussnahme auf politische Entscheidung zur Bewirtschaftung unseres Wassers. Gleichzeitig bereichern sich E.on-Aktionäre mit jedem Euro, den wir Einwohner*innen fürs Wasser zahlen. Wasser ist ein wichtiges Gut und gehört unter demokratische Kontrolle. Nur so schaffen wir maximale Transparenz. Wer auf die Cola-Brunnen zeigt, muss also auch auf Purena zeigen. Ich hoffe, dass wir in einigen Jahren haben, was die meisten Kommunen zurecht haben: Eine Wasserversorgung unter Kontrolle der öffentlichen Hand.