Zum Hauptinhalt springen

Newsletter Dezember 2021/Januar 2022

Liebe Genoss:innen, Sympathisant:innen und Interessierte,

wir hoffen, dass ihr die Feiertage genießen konntet und gut ins neue Jahr gekommen seid.

Jetzt gilt es, die Herausforderungen des Jahres 2022 zu meistern. Im Herbst (9.10.) finden in Niedersachsen die Landtagswahlen statt.

Unser Ziel ist es, verlorenes Terrain wiederzugewinnen und ein Mehr an Stimmen und Mandaten zu erreichen.

Die Arbeitsgruppe „Aktiventreffen“ mobilisiert engagierte Mitglieder und Sympathisanten, um u.a. Veranstaltungen und Aktionen zu planen und durchzuführen. https://bit.ly/3eOVNfD  

Am 22.-23. Januar wollen wir als Vorstand auf einer Klausurtag erste Schritte für ein erfolgreiches 2022 planen und einleiten. Ein entsprechender Bericht über die Ergebnisse wird folgen.

Unsere Mandatsträger in Stadt und Landkreis Lüneburg haben im Dezember wichtige Signale gesetzt.

Die Gruppe Die PARTEI/DIE LINKE im Stadtrat berichtet seit November über den Youtube-Kanal https://bit.ly/3sDOOhz und wertet die Inhalte der Stadtratssitzungen aus. Sie fordern Luftfilter in allen Schulen und Kitas in Lüneburg https://bit.ly/3Hk58Iu

Die Gruppe DIE LINKE/Die PARTEI im Kreistag

stellte einen Antrag auf Fristsetzung für die Fertigstellung des Gutachtens zur Reaktivierung der Bahnstrecken Bleckede-Lüneburg sowie Lüneburg-Amelinghausen/Soltau bit.ly/3Ho2jGq.


Die stellte zudem eine Anfrage zum Notfallplan mit dem VLP (Verkehrsgesellschaft Ludwigslust/Parchim) für den ÖPNV-Anschluss des Amtes Neuhaus. Bereits seit 2019 wartet der Kreistag auf Antworten der Verwaltung zum Antrag vom 8.9.2017!! https://bit.ly/3sIbiOk

Darüber hinaus stellte die Gruppe einen Antrag zur WLAN- Ausstattung für das Bleckeder Haus und das Bürger- und Kulturhaus Dahlenburg https://bit.ly/3eAgCLq

Zur letzten Kreistagssitzung des Jahres spendeten die Kreistagsabgeordneten ihr Sitzungsgeld an das Seenotrettungsschiff OCEAN VIKING und andere Institutionen. Gemeinsam rufen DIE LINKE, Die PARTEI, die GRÜNEN und die SPD dazu auf, für das Seenotrettungsschiff zu spenden. Der Landkreis verdoppelt dann die eingegangenen Spenden. Zudem wurde der gemeinsame Antrag von DIE LINKE/ Die PARTEI, GRÜNEN und SPD zur Schaffung einer Stelle zur Bekämpfung von Rechtsextremismus, v.a. durch völkische Siedler:innen im Landkreis, diskutiert.https://bit.ly/3HkhTCH

Termine Januar 2022