Zum Hauptinhalt springen

Gruppe Die Partei/DIE LINKE

Pressemitteilung - Die PARTEI / DIE LINKE. fordert Luftfilter in allen Schulen und Kitas in Lüneburg

3.12.21 Die Ratsgruppe "Die PARTEI/DIE LINKE." im Lüneburger Stadtrat fordert in einem Antrag zur

kommenden Ratssitzung die flächendeckende Installation von Luftfilteranlagen an allen Schulen

und Kinderbetreuungseinrichtungen in der Stadt.

Dazu erklärt Vivienne Widawski, Vorsitzende der Gruppe:

Die Infektionszahlen, gerade unter Kindern, sind enorm. Selbst wenn jetzt Impfstoffe für Kinder vorhanden sind, dauert es noch einige Monate bis hier ein großer Impfschutz aufgebaut werden kann. Daher können wir nicht warten.Weder auf neue Fördermittel vom Bund oder aus Niedersachsen noch auf bessere Zeiten für den kommunalen Haushalt. Der Schutz von Kindern, aber auch von allen, die mit Kindern in Kontakt kommen, erfordert sofortiges Handeln.


Michèl Pauly ergänzt:

Nach derzeitigem Kenntnisstand schützt Lüften alleine leider nicht vor
Ansteckung. Sind Kinder erkrankt, ist die Viruslast in der Luft zwischen den Lüftungen zu groß,
selbst wenn nach Vorgaben gelüftet werden kann. So hat es Prof. Schwarzenbauer von der
Hochschule München dem Elternrat eindrucksvoll in Studien präsentiert. Daher ist eine
Beschränkung auf nicht oder schlecht zu lüftende Räume, wie in den bisherigen Fördermittelregeln
festgehalten, einfach falsch. Jeder Raum braucht Luftfilter! Der unbezahlbare Schutz unserer
Gesundheit gebietet es. Doch sogar wirtschaftlich ist die Installation von Luftfiltern sinnvoll. Können
Infektionsketten unterbrochen werden, neue Lockdowns und Home-Schooling verhindert werden,
so verhindert das auch wirtschaftliche Einbußen.


Der Antrag ist dieser Mitteilung beigefügt. Die Gruppe beabsichtigte diesen Antrag bereits zur
konstituierenden Sitzung des Rates einzubringen. Es gab jedoch unter den Fraktionen kein
Einvernehmen hinsichtlich der Behandlung des Antrags.