Zum Hauptinhalt springen
Aus dem Kreis

Thorben Peters

Rede von Thorben Peters zum Friedensgelöbnis des Friedensbündnis Lüneburg am 26.8.21

Rede zum Friedensgelöbnis des Friedensbündnis Lüneburg am 26.8.21 als Gegenveranstaltung zum Gelöbnis der Bundeswehr am gleichen Tag in Lüneburg Weiterlesen


Ulrike Waltemade, Rosa Luxemburg Club, Friedensbündnis

Friedensgelöbnis und Antikriegstag - Sendung auf Radio ZUSA

Radio ZUSA "Open Air" zum Antikriegstag (4.9.) und zum Friedensgelöbnis (26.8.) Interviewpartner waren u.a. Peter Asmussen VVN/BDA und Thorben Peters für das Friedensbündnis Weiterlesen


Janine Burkhardt Kreisvorstand

Pressemitteilung - Mieten im Landkreis Lüneburg drastisch gestiegen

Die Mieten im Landkreis Lüneburg sind im letzten Jahrzehnt stark angestiegen. Laut der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage des Bundestagsabgeordneten Victor Perli (DIE LINKE) haben sich die durchschnittlichen Kaltmieten für angebotene Mietwohnungen seit 2010 um 42,1 % verteuert. Demnach mussten Wohnungssuchende im letzten Jahr 8,94 Euro pro Quadratmeter zahlen, im Jahr 2010 waren es dagegen nur 6,29 Euro. Die jährliche Preissteigerung beträgt 3,6 % und liegt damit deutlich über der Steigerung von Löhnen, Renten und der Inflationsrate. Weiterlesen


Inge Hannemann und Thorben Peters

Kostenpflichtige Test gefährden unsere Gesundheit

Inge Hannemann, freie Journalistin und arbeitsmarktpolitische Expertin kritisiert: Weiterlesen


Thorben Peters, stellv. Landesvorsitzender und Sprecher der LAG Bildung

Gesamtschulen dürfen keine Schulen zweiter Klasse sein!

Lehrkräfte in Gesamtschulen bekommen in Niedersachsen bis zu 750 Euro Brutto weniger als ihre KollegInnen an Gymnasien. Obwohl bereits etliche Arbeitsgerichtsprozesse diese Ungleichbehandlung als unzulässig entschieden haben, weigert sich die Landesregierung den Urteilen zu folgen. Weiterlesen

Aus Fraktionen/Gruppen und von Mandaten

Markus Graff

KZ Opfer Wolfgang Mirosch wird zu „EINER VON MILLIONEN“

Filmischer Kommentar von Markus Graff Weiterlesen


Markus Graff

Adendorf: VEP Bestandsanalyse liegt vor.

Hier geht es Schritt für Schritt zum VEP Weiterlesen


Markus Graff

Quo vadis Adendorfer Kindergärten?

Wie die Gemeinde Adendorf versucht Geld zu sparen. Die Qualität der Kindergärten spielt dabei keine Rolle. Ab 01.08.2018 gilt die Beitragsfreiheit für Kita´s. Motto der Gemeinde: Was nix kostet muss auch nichts taugen!! Weiterlesen

Mit Ihrer Hilfe decken wir Mindestlohnbetrug auf!

Bitte schicken Sie uns Hinweise mit dem Formular

Mach mit – auf der Straße oder im Parlament

Unser Aktivennetzwerk für Proteste auf der Straße, im Netz und im Wahlkampf

Für Klimaschutz, faire Mieten oder gegen Nazis und Rassismus, oft entscheidet der Druck von der Straße – und in Zeiten von Corona auch die Mobilisierung im Netz.

AKTIVENTREFFEN
DIE LINKE Lüneburg

Das Aktionsteam dient der gemeinsamen Organisierung von Veranstaltungen sowie Aktionen. Wir wollen einen Raum schaffen, wo Interessierte, Sympathisierende und natürlich wir als Genoss:innen zusammenkommen und Aktivitäten planen und umsetzen können. Alle Mitglieder, Interessierte und Sympathisantinnen sind wie immer herzlich eingeladen, sich an der Ideenfindung sowie Umsetzungen von Veranstaltungen, Publikationen und Aktionen des Kreisverbandes zu beteiligen.

nächste Termine im Menu "interne Termine"

DIE LINKE. Lüneburg

Wohnraumkonzept

Mietenexplosion: DIE LINKE. Lüneburg fordert den Bruch mit der Marktlogik

Das hier vorliegende Wohnraumkonzept für die Stadt Lüneburg und Kreis dient als Grundlage für die Forderungen durch die Partei DIE LINKE. im Stadtrat Lüneburg sowie im Kreistag des Landkreises Lüneburg. Das Ziel des Wohnraumkonzeptes ist eine quantitative und qualitative Einschätzung und Erarbeitung zum Bedarf an Wohnraum aus vorhandenen Bestandsdaten der hiesigen Wohnbaugesellschaften, Vereinigungen, freien Wohnprojekten (wie z.B. „Unfug“) Immobilienkonzernen sowie dem sozialen Wohnungsbau, wie z.B. LüWoBau. Weiterhin soll dieses Konzept die aktuelle Situation von z.B. Leerständen und Eigentumsverhältnissen erfassen, bewerten und daraus notwendige Handlungsperspektiven entwickeln.